1. Home
  2. Alle Autoteile
  3. Antrieb, Achsen, Federung, Räder
  4. Querlenkerlager

Querlenkerlager, Querlenkerbuchse für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

    Querlenkerlager für beliebteste Automarken

    Querlenkerlager für alle Automarken

    Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Antrieb, Achsen, Federung, Räder

    Hauptbaugruppen

    Was ist ein Querlenkerlager und wo in Deinem Auto findest Du es?

    Das Querlenkerlager verbindet den Querlenker mit der Karosserie. Es handelt sich dabei um ein kleines Bauteil aus Gummi und Metall, das aber für die Fahreigenschaften Deines Autos sehr wichtig ist. Der Querlenker selbst hat nur im weiteren Sinne der Radführung etwas mit dem Lenken des Autos zu tun. Bei ihm handelt es sich um ein massives Metallteil, das als Teil der Radaufhängung den Radträger mit der Karosserie verbindet und diesen stützt. Sein Name leitet sich aus seinem Einbau quer zur Fahrtrichtung her. Mehrere solche Quer- und andere Lenker sind hinter dem Rad verbaut und führen gemeinsam den Radträger. Das Querlenkerlager auf der Karosserieseite des Querlenkers ist ein zylinderförmiges Bauteil, das einen Teil des Querlenkers wie eine Manschette umfasst und selbst an der Karosserie befestigt ist. Es befindet sich also zwischen dem Querlenker und dem Fahrzeugkörper. Beim Querlenkerlager handelt es sich um ein Gummi-Metall-Verbundlager, das ein gewisses Spiel erlaubt. Die Kombination zwischen Festigkeit in der Verbindung und diesem Spiel ist entscheidend für die Funktion des Querlenkerlagers. Diese besteht aus Stützung, aber auch aus der schwingungs- und schalldämpfenden Wirkung des Gummis. Der Querlenker und damit auch sein Lager nimmt horizontal wirkende Kräfte beim Beschleunigen, Bremsen und beim Durchfahren von Kurven auf. Weder der Außenring noch die Innenhülse des Querlenkerlagers dürfen sich drehen, also müssen der Gummi und das Metall des Querlenkers entsprechend genau miteinander verbunden sein. Es dürfte nicht überraschen, dass für die Herstellung dieser Verbindung spezielles Werkzeug erforderlich ist.

    Wann sollte man ein Querlenkerlager austauschen?

    Das ist dann erforderlich, wenn es porös geworden oder gerissen ist und seine Funktion nicht mehr wahrnehmen kann. Sollte ein Austausch erforderlich werden, lass am besten die Querlenkerlager oder den ganzen Querlenker an der Achse oder sogar am kompletten Fahrzeug austauschen. Alle Querlenker sind sehr ähnlichen Belastungen ausgesetzt, sodass ein defektes Lager als Zeichen für baldige Ausfälle auch der anderen gelten kann.

    Wodurch geht ein Querlenkerlager üblicherweise kaputt oder wird beschädigt?

    Das Querlenkerlager ist ständigen hohen Belastungen ausgesetzt. Diese stellen eine Kombination aus mechanischer Beanspruchung und Feuchtigkeit und Schmutz dar. Seine Funktionsfähigkeit wird also durch Alterung und Verschleiß beeinträchtigt, die den Gummi porös werden lassen. Der Querlenker selbst wird nur selten beschädigt, sodass ein Querlenkerproblem fast immer auf das Lager zurückzuführen ist.

    Woran erkennt man, dass ein Querlenkerlager defekt ist?

    Beschädigte Querlenkerlager können die Führung des Radträgers und damit des Rads selbst nicht mehr in allen Fahrsituationen sicherstellen, was generell ein schwammiges Fahrverhalten bewirkt. Insbesondere zeigt sich ein schadhaftes Querlenkerlager durch Knackgeräusche beim Einlenken und Klappergeräusche beim Fahren über Unebenheiten. Ein einfacher Test kann einen solchen Verdacht bis zu einem gewissen Punkt erhärten. Bocke Dein Fahrzeug auf und bewege das Rad, als wenn Du es abnehmen wolltest. Merkst Du ein Spiel, so als ob das Rad nicht richtig montiert ist, kann ein defektes Querlenkerlager der Grund sein. Ob es nicht doch an einem anderen Teil des Fahrwerks liegt, kann allerdings nur eine Werkstatt mit Sicherheit feststellen.

    Kann man ein Querlenkerlager selbst austauschen?

    Das ist kaum möglich. Auf jeden Fall ist dafür ein Spezialwerkzeug zum Einpressen des Querlenkerlagers auf den Querlenker notwendig. Außerdem handelt es sich beim ganzen Querlenker und damit seinem Lager um ein sicherheitskritisches Teil des Fahrwerks. Nicht ganz sachgemäße Reparaturen können auch die Fahrstabilität gefährden. Manchmal ist der Austausch des gesamten Querlenkers wirtschaftlicher, da dann der beträchtliche Aufwand des Aufpressens des Lagers entfällt. Am Ende der Arbeiten sollte eine Achsvermessung durchgeführt werden, die nur eine Werkstatt übernehmen kann.

    Was kann man zur Wartung und Pflege eines Querlenkerlagers beitragen?

    Die Lebensdauer des Querlenkerlagers hängt stark von der Art der Belastung des Fahrwerks ab. Wenn Du oftmalige rasante Kurvenfahrten und das schnelle Durchfahren von Schlaglöchern vermeiden kannst, trägst Du viel zur Verlängerung der Lebensdauer Deiner Querlenkerlager bei.

    Welche Hersteller von Querlenkerlagern findest Du bei DAPARTO?

    Auch für einen Austausch in der Werkstatt möchtest Du vielleicht Deine Querlenkerlager selbst kaufen. Bei DAPARTO kannst Du günstige Preise der Hersteller Meyle, Tedgum, Maxgear, Metzger, Febest und Flennor finden und vergleichen.

    Mehr Informationen: Querlenker wechseln

    Die Top-Produkte im Bereich Querlenkerlager

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    KFZ-Support: service@daparto.at oder 0720 347 179 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.76 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web