1. Home
  2. Alle Autoteile
  3. Karosserie, Blech, Verglasung, Anbauteile
  4. Einparkhilfen-Sensoren

Einparkhilfen-Sensoren für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

    Einparkhilfen-Sensoren für beliebteste Automarken

    Einparkhilfen-Sensoren für alle Automarken

    Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Karosserie, Blech, Verglasung, Anbauteile

    Hauptbaugruppen

    Auf DAPARTO einen Sensor für die Einparkhilfe günstig kaufen

    Unser Preisvergleich bietet ein umfangreiches Angebot und ermöglicht einen einfachen, günstigen und schnellen Kauf von Ersatzteilen für die Einparkhilfe. Unsere Händler bieten Ersatzteile von namhaften Herstellern, wie BOSCH, welche eine hohe Qualität ihrer Produkte garantieren.

    Wie ein Piepen Ihre Karosserie schützt

    Die Einparkhilfe unterstützt dabei, das Fahrzeug sicher und ohne Beschädigungen einzuparken. Früher wurden passive Systeme eingesetzt. Bei LKWs wurden häufig Peilstangen angebracht, welche dem Fahrer als Orientierungspunkte dienten. Auch in Fahrzeugen, die außergewöhnlich große Abmessungen besaßen, kamen diese Orientierungsstäbe zum Einsatz. So wurde beispielsweise für die Mercedes-Benz S-Klasse (Baujahr 1991) Peilstäbe am hinteren Kotflügel angebracht, die bei Bedarf ausfuhren. In den 50er Jahren waren auch Curb Feeler (Bordsteinfühler) ein beliebtes Hilfsmittel. Diese Stäbe waren vor dem vorderen Radkasten verbaut, wo sie ca. 15-30 cm abstanden. Sobald das Fahrzeug nun zu nahe an den Bordstein kam, berührte zunächst der Curb Feeler diesen, was durch ein lautes Geräusch zu vernehmen war.

    Im Laufe der Zeit haben sich die Rückfahrwarner immer weiterentwickelt und sind heutzutage von außen nicht mehr so auffällig wie früher. Aktuell sind in modernen Fahrzeugen entweder rein akustische Systeme oder optisch-akustische Systeme verbaut. Bei beiden System wird die Messung des Abstandes zu Hindernissen von Sensoren vorgenommen. Bei dem ersten Verfahren signalisiert das System über piepende Geräusche, ob sich ein Hindernis, in dem nicht einsehbaren Bereich befindet. Mit sinkender Distanz wird das Intervall des Piepens immer kürzer, was dem Fahrzeugführer signalisiert, dass er immer näher an das Hindernis herankommt. Die optisch-akustischen Systeme ermöglichen über eine Grafik die optische Darstellung des Abstandes. Zudem werden auch hier bei abnehmender Distanz Warntöne abgegeben. Einige Autos verfügen auch über Kamera-basierte Systeme. Statt einer Grafik wird über eine Rückfahrkamera der Blick nach hinten ermöglicht. Die allerneusten Systeme sind darüber hinaus mit einem Parklenksystem ausgestattet und dadurch in der Lage, alle nötigen Lenkbewegungen durchzuführen, um das Auto zu parken.

    Aufbau und Funktion Ihrer Einparkhilfe

    Bei den meisten Systemen zur Abstandsmessung kommen Ultraschallsensoren zum Einsatz. Bei dieser Sensorart senden die Sensoren zunächst Schallwellen aus. Sobald diese auf ein Hindernis treffen, werden sie reflektiert, was anschließend von dem Sensor erfasst wird. Die Parksensoren übermitteln diese Signale anschließend an das Steuergerät. Dieses System ist nun in der Lage, auf Basis der erhobenen Daten den Abstand vom Wagen zum Hindernis zu bestimmen.

    Diese Parksensoren, auch Rückfahrsensoren genannt, befinden sich am Stoßfänger. Sie sind häufig in derselben Farbe wie der Wagen lackiert. Dadurch sind die kleinen Helfer so gut wie nicht zu sehen. Die Anzahl der eingesetzten Sensoren hängt hierbei maßgeblich von der Größe Ihrer Karosserie ab. In den meisten Fällen sind vier Sensoren verbaut. Je größer das Auto jedoch ist, desto sinnvoller ist es, mehr als einen Parksensor einzusetzen. Hierdurch wird gewährleistet, dass die erhobenen Daten zuverlässig sind.

    Defekte und Ersatz von Parksensoren

    Grundsätzlich sind die Ultraschallsensoren sehr stabil und verfügen über eine lange Lebensdauer. Dennoch kann es gelegentlich zu Schäden kommen. Ein Kurzschluss, mechanische Schäden oder beschädigte Kabelverbindungen sowie eine Verstopfung der Elemente des Ultraschallsensors können dessen Funktionalität beeinflussen. Häufig entstehen Defekte aufgrund von Schmutz oder Wasser, welche in den Sensor eindringen. Man muss bei dem Verdacht auf eine Beschädigung nicht gleich einen neuen Sensor für die Einparkhilfe kaufen. Man kann zunächst ganz einfach selbst eine Prüfung der Sensoren vornehmen.

    Um einen Defekt festzustellen, sollte man am besten zu zweit vorgehen. Eine Person sitzt hierbei im Fahrzeuginnenraum, um die Wiedergabe der Rückfahrsensoren zu kontrollieren. Die zweite Person stellt sich währenddessen an das Heck des Fahrzeuges und deckt nun jeden Sensor einzeln mit der Hand ab. Ein defekter Sensor erkennt dieses Hindernis nicht und gibt kein Signal ab.

    Sollte es nicht möglich sein, den defekten Sensor anhand dieses Vorgehens zu bestimmen, so empfehlen wir, eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Zwar handelt es sich bei diesem Bauteil nicht um eine sicherheitsrelevante Komponente des Fahrzeuges, aber ein defekter Sensor kann zu kostspieligen Beschädigungen am eigenen oder an anderen Fahrzeugen führen. Wir empfehlen daher, im Falle eines Defektes einen neuen Sensor für die Einparkhilfe zu kaufen. Der Austausch kann in den meisten Fällen selbst ausgeführt werden. Hierzu ist lediglich ein Schraubenzieher oder Clip-Entferner nötig, um den alten Sensor zu entfernen. Anschließend muss die Kabelverbindung getrennt werden und mit dem neuen Ersatzteil verbunden werden. Dieses kann nun einfach eingesetzt werden.

    Unsere Empfehlungen:

    - Bei dem Verdacht auf einen Defekt empfehlen wir, eine Prüfung der Sensoren zu zweit vorzunehmen, um die beschädigten Sensoren zu identifizieren

    - Im Schadensfalle, sollte zügig einen Ersatz vorgenommen werden – in unserem Preisvergleich kann man die benötigten Sensoren für die Einparkhilfe einfach und schnell kaufen

    - Die neuen Sensoren können selbst ersetzt werden – sollten man unsicher sein empfehlen wir dennoch eine Werkstatt aufzusuchen

    Wenn Du Fragen zum Kauf Deiner Einparkhilfe auf DAPARTO hast, beraten wir Dich gern telefonisch oder per Mail.

    Die Top-Produkte im Bereich Einparkhilfen-Sensoren

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    KFZ-Support: service@daparto.at oder 0720 347 179 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.76 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web