KFZ-Support: service@daparto.de oder 0720 347 179 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
4.88 von 5.00 Sternen
  1. Home
  2. Alle Autoteile
  3. Motor
  4. Steuerkette

Steuerkette, Antriebskette für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

    Steuerkette für beliebteste Hersteller

    • VW Steuerkette
    • Mercedes-Benz Steuerkette
    • Opel Steuerkette
    • Ford Steuerkette
    • BMW Steuerkette
    • Audi Steuerkette
    • Skoda Steuerkette
    • Renault Steuerkette

    Steuerkette für alle Hersteller

    Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Motor

    Hauptbaugruppen

    Steuerkette

    Was ist die Steuerkette?

    Die Steuerkette ist ein fester Bestandteil von Viertaktmotoren und hat die Aufgabe, die Nockenwelle des Motors anzutreiben. Sie verbindet außerdem die Kurbel- mit der Nockenwelle im Zylinderkopf und überträgt die Drehbewegung. Da ein gutes Timing eine wichtige Voraussetzung für den Antrieb des Autos ist, sorgt die Steuerkette dafür, dass sich die Ein- und Auslassventile zur richtigen Zeit schließen und wieder öffnen. Hierfür muss sich die Kurbelwelle mit der doppelten Drehzahl der Nockenwelle drehen. Unterschieden wird zwischen zwei Arten von Kettenausführungen. So können Steuerketten entweder als einfache Rollenkette (Simplex) oder als Duplexkette mit zwei parallelen Kettengliedern zum Einsatz kommen. Eingelegt wird die Steuerkette in den Zahnkranz, der sich an jeder Nockenwelle an der Stirnseite des Motors befindet. Zu einem Steuerkettensatz gehört neben der Steuerkette in der Regel auch ein neuer Kettenspanner, der sicherstellen soll, dass die Steuerkette straff läuft. Je nach Anbieter sind außerdem Dichtungen, Spann- und Gleitschienen enthalten. Eine günstigere Alternative zur Steuerkette ist die Verbindung über einen Zahnriemen. Der ist jedoch deutlich weniger resistent und muss in regelmäßigen Wechselintervallen ausgetauscht werden.

    Die Wartung der Steuerkette

    Viele Hersteller werben damit, dass die Steuerkette aus Stahl weitgehend wartungsfrei ist und die gesamte Lebensdauer eines Motors überdauert. Dennoch empfehlen wir, den aktuellen Zustand in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren. So sollten die Steuerkettenbedingungen, d.h. Verschleißerscheinungen und allgemeine Funktion der relevanten Steuerkettensatz-Teile, bei jedem Ölwechsel oder ungefähr alle 10 000 Kilometer, geprüft werden. Ob man die Steuerkette tatsächlich präventiv austauschen sollte, kann man dem Handbuch entnehmen. In diesem werden Austauschintervalle empfohlen.

    Mögliche Defekte, die auftreten können, sind verrutschte Teile, eine zu große Dehnung der Steuerkette oder ein Kettenbruch. Eventuelle Verschleißerscheinungen kündigen sich jedoch rechtzeitig durch unruhigeres Laufen des Motors an. Dieses wird durch ein Rasselgeräusch erkennbar. Denkbare Ursachen sind ein Steuerkettensatz minderer Qualität oder unzureichende Schmierung. Wichtig ist, das regelmäßige Ölen der Steuerkette auf keinen Fall zu vernachlässigen. Im Gegensatz zum Einsatz von Riemen ist die Gefahr eines Totalschadens am Motor beim Einsatz von Steuerketten sehr gering. Bei einer optimalen Justierung, der richtigen Spannung und regelmäßiger Schmierung, liegt die Laufleistung bei Simplex-Steuerketten bei etwa 100.000 Kilometern, während Duplexketten sogar bis zu 500 000 Kilometern ohne Probleme aushalten können. Sollte dennoch ein Wechsel erforderlich sein, weil zum Beispiel die Kette nicht mehr voll gespannt ist, kann man auf DAPARTO den passenden Steuerkettensatz auswählen und auf diesem Weg die optimale Steuerkette kaufen.

    Welche Kosten fallen beim Austausch der Steuerkette an und was gilt es zu beachten?

    Wenn man sich dazu entscheidet, die Steuerkette zu wechseln, sollte man unbedingt auch alle anderen Hilfsteile tauschen, da ein Austausch sehr zeitaufwendig sein kann und die präzise Montage aller Elemente des Systems erfordert. Wenn man hingegen einzelne Teile wechselt, sind spätere Probleme an dem Fahrzeug deutlich wahrscheinlicher.

    Welcher Steuerkettensatz am besten geeignet ist, kann man auf DAPARTO anhand verschiedener Kriterien beurteilen. Hier findet man Informationen zu Herstellern, zur Kettenausführung, der Anzahl der Kettenglieder oder der Einbauseite (motorseitig, Mitte, unten, links, rechts). Die Preise für Steuerkettensätze beginnen bei etwa 80 €, wobei in der Regel Kettenspanner, Führungsschiene und Spannschiene inklusive sind. Ist dies nicht der Fall, kann man diese problemlos und versandfertig über den Preisvergleich dazu bestellen.

    Wir empfehlen beim Wechsel der Steuerkette, ausschließlich hochwertige Ersatzteile zu kaufen, da minderwertige Qualität unter Umständen zu ernsthaften Schäden am Motor führen kann und die Materialkosten ohnehin nur einen relativ kleinen Teil der Kosten ausmachen. Entsprechende Werkzeuge und Expertise zum Justieren und Spannen der Kette sollten ebenfalls Voraussetzung für den Wechsel sein. Aufgrund der Komplexität des Austauschs empfiehlt es sich außerdem, auch umliegende Teile, wie die Wasserpumpe, auszuwechseln. Die Werkstattkosten hängen maßgeblich von der benötigten Zeit ab und liegen für den Wechsel in der Regel im höheren dreistelligen Bereich. Je nach Modell und Steuerkette dauert die Reparatur meist zwischen 5 und 12 Stunden.

    Unsere Empfehlungen:

    - Viele Hersteller werben damit, dass die Steuerkette aus Stahl weitgehend wartungsfrei ist. Dennoch empfehlen die regelmäßige Überprüfung

    - Hilfsteile ebenso gleich mit auswechseln. Die Kosten hierfür sind relativ gering und ein nachträglicher Austausch ist kostenintensiv

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    www | daparto-web