KFZ-Support: pomoc@daparto.pl oder 0720 347 179 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
4.95 von 5.00 Sternen
  1. Alle Autoteile
  2. Kraftstoff, Luft, Zündung, Abgas
  3. Rußfilter, Partikelfilter

Rußfilter, Partikelfilter, Rußpartikelfilter für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

    Rußfilter, Partikelfilter für Beliebteste Hersteller

    • Audi
    • BMW
    • Ford
    • Mercedes-Benz
    • Opel
    • Renault
    • Toyota
    • VW

    Rußfilter, Partikelfilter für alle Hersteller

    Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Kraftstoff, Luft, Zündung, Abgas

    Hauptbaugruppen

    Mit einem Rußfilter, Partikel von DAPARTO bis zu 80% günstiger in die Umweltzone

    Der Partikelfilter – der Filter für saubere Luft

    Der Rußpartikelfilter, auch Dieselpartikelfilter genannt, hat die Aufgabe, die Rußpartikel, die bei der Dieselverbrennung entstehen, aus dem Abgas zu filtern. Dazu ist er im Abgassystem des Fahrzeuges verbaut. Der Rußpartikelfilter wird lediglich bei Dieselautos eingesetzt. Für Ottomotoren reicht bereits der Katalysator aus, weswegen bei diesen auf den Filter verzichtet wird. Je nach Hersteller, bestehen die Rußpartikelfilter aus unterschiedlichen Materialien. So sind beispielsweise Cordierit, Siliciumcarbid, Aluminiumtitanat oder Sintermetall verbaut. Auf DAPARTO erhalten Sie Partikelfilter von Markenherstellern wie HJS.

    Unterschieden werden die Filter aufgrund ihrer Funktionsweise nach Durchflussfilter und Wandstromfilter. Der Durchflussfilter säubert das Abgas durch eine chemische Reaktion im Inneren. Die heißen Abgase strömen durch den Filter und die Partikel, die sich darin befinden, werden aufgrund der chemischen Reaktionen an die Oberfläche gebunden. Die Wandstromfilter hingegen funktionieren wie eine Art Sieb. Durch poröse Filterwände kann das Abgas problemlos hindurchströmen, während die kleinen, festen Partikel hängen bleiben. Um sicherzustellen, dass die Partikel auf eine Filterwand treffen, strömt das Abgas durch wechselseitig verschlossene Kanäle.

    Mit dem Dieselpartikelfilter durch alle Städte

    Seit dem ersten September 2017 müssen alle Dieselfahrzeuge der Abgasnorm Euro 6c entsprechen. Das bedeutet, dass diese Fahrzeuge zwingend mit einem Rußpartikelfilter ausgerüstet sein müssen. Solltest Du ein älteres Fahrzeug besitzen, welches dieser Norm nicht entspricht, so kannst Du einen Partikelfilter nachrüsten. Für den Einbau musst Du jedoch beachten, dass dieser von einer Fachwerkstatt durchgeführt werden muss, welche Dir anschließend das benötigte Zertifikat für die Beantragung einer neuen Steuerklasse ausstellt. Solltest Du den Filter selbst einbauen, so musst Du anschließend eine autorisierte Fachwerkstatt aufsuchen, welche eine Abgasuntersuchung vornimmt. Fällt diese positiv aus, erhälst Du ein Zertifikat, mit dem Du die Partikelfilter Nachrüstung bei der Zulassungsstelle eintragen lassen kannst. Anschließend wird Deine KFZ-Steuer neu berechnet und Du sparst bares Geld.

    Partikelfilter müssen heutzutage in Dieselfahrzeugen verbaut sein, da diese die Umwelt schützen. Die Mikro-Partikel der Abgase wirken Sich schädlich auf das körperliche Wohl und das Klima aus. Unabhängige Studien zeigen, dass das Einatmen von Rußpartikeln zu Krebs- und Kreislauferkrankungen führen kann. Die Umwelt wird besonders dadurch belastet, dass die schwarzen Partikel in der Luft das Sonnenlicht absorbieren und dieses als Wärme wieder abgeben. Folglich erhöht sich die Temperatur der unmittelbaren Atmosphäre. Immer mehr Städte in Deutschland erlauben lediglich Dieselfahrzeugen mit der grünen Umweltplakette die Einfahrt in Umweltzonen. Durch den Einbau eines Rußpartikelfilters erhält man die grüne Umweltplakette und kann somit die ausgeschriebenen Umweltzonen durchfahren.

    Defekte am Rußfilter erkennen

    Aufgrund der Beschaffenheit der Filter kann es vorkommen, dass diese mit der Zeit von den Partikeln verstopft werden. Im Normalfall erkennt der Abgasdrucksensor, wann der Filter verstopft und gibt dem Motorsteuergerät das Signal zum sogenannten Freibrennen. Dabei wird der Filter auf über 600°C erhöht. Durch die aufkommende Hitze werden die Partikel verbrannt und es kann wieder mehr Abgas durch den Filter strömen. Ist der Dieselpartikelfilter (kurz DPF) verstopft, erreicht zu wenig Luft die Brennkammern. Der Mangel an Sauerstoff führt dabei zur weiteren Verrußung des Motors. Einen verstopften DPF erkennst Du an einer merklich geringeren Motorleistung, dem erhöhten Kraftstoffverbrauch sowie einer verschlechterten Beschleunigung des Dieselfahrzeugs. Folgeschäden ergeben sich aus einer steigenden Motortemperatur, die den Schmierfilm des Öls abreißen lässt und zu Schäden an Motor oder Turbolader führt.

    Dieses Risiko besteht vor allem dann, wenn Du Deinen Wagen hauptsächlich für Kurzstrecken benutzt. Der Motor hat in dieser Zeit nicht die Möglichkeit, die benötigte Temperatur aufzubauen, welche zum Freibrennen des Rußfilters benötigt wird. Wir raten Dir daher, zwischenzeitlich immer wieder Autobahnfahrten zu tätigen, um die Langlebigkeit Deines DPF sicherzustellen.

    Um Schäden zu vermeiden, schaltet Dein Dieselauto bei einem verstopften Filter automatisch in den Notlauf. Durch diesen erreichst Du die benötigte Geschwindigkeit und Hitze nicht mehr, die zum Freibrennen benötigt wird. Du musst jedoch nicht gleich einen neuen Partikelfilter kaufen – die Fachmänner in den Werkstätten können diese auch manuell freiblasen. Besitzt Dein Dieselfahrzeug gar keinen Rußpartikelfilter raten wir Dir dringend zur Nachrüstung.

    Auf DAPARTO einen neuen Partikelfilter kaufen

    Solltest Du dich dazu entscheiden, einen Partikelfilter nachrüsten zu wollen, oder einen defekten Filter auszutauschen, kannst Du diesen bequem auf DAPARTO erwerben. Auf unserer Website erhälst Du eine Vielzahl an qualitativ hochwertigen Produkten zu niedrigen Preisen. Die Bestellung gibst Du ganz bequem von zu Hause aus auf. Durch den zuverlässigen Versand unserer Händler erhälst Du das Autoteil bereits wenige Tage später und kannst dieses einbauen lassen.

    Unsere Expertentipps:

    - Fahrzeughaltern älterer Dieselautos empfehlen wir dringend, einen Partikelfilter nachrüsten zu lassen – so schonst Du nicht nur Deine Gesundheit und die Umwelt, sondern auch Deinen Geldbeutel

    - Die Nachrüstung eines Dieselpartikelfilters bringt Dir neben steuerlichen Vorzügen auch den Vorteil eines steigenden Wiederverkaufswertes ein

    - Fahre Dein Dieselauto auch auf der Autobahn oder auf Langstrecken – dadurch stellst Du eine langlebige Funktion bis zum nächsten Wechselintervall sicher

    Bei Fragen zum Einkauf auf DAPARTO kannst Du dich gern an unser Expertenteam wenden.

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    www | daparto-web