1. Home
  2. Alle Autoteile
  3. Kühlung, Heizung, Klima, Lichtmaschine
  4. Generatorfreilauf

Generatorfreilauf für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

    Generatorfreilauf für beliebteste Automarken

    Generatorfreilauf für alle Automarken

    Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Kühlung, Heizung, Klima, Lichtmaschine

    Hauptbaugruppen

    Der Generatorfreilauf – Schwingungen schwungvoll minimieren

    Für die Versorgung der Beleuchtung und Elektrik wandelt die Lichtmaschine den Drehimpuls des Antriebs in elektrische Energie um. Zu früheren Zeiten musste die Lichtmaschine lediglich für die Beleuchtung sowie die Zündung sorgen. In modernen Autos sind die Aufgaben der Lichtmaschine vielfältigerer Art. Neben den bereits genannten Aufgaben zählen heutzutage auch die Versorgung von Navigationssystem, Sitzheizungen, elektrisch verstellbaren Außenspiegeln und vielen weiteren Komponenten hinzu.

    Da Motoren aufgrund des Viertaktprinzips keine gleichmäßigen Bewegungsmuster haben, sprich da viele Schwankungen in der Drehzahl vorliegen, ist die Lichtmaschine ebenso wie die Kurbelwelle von einer starken Abnutzung betroffen. Die abrupte Erhöhung- sowie Verringerung der Motordrehzahl stellt eine besondere Herausforderung dar. Die dabei entstehenden Schwingungen werden auf den Aggregatbetrieb übertragen, was in unerwünschten Geräuschen und einer verkürzten Lebensdauer des Antriebsriemens resultiert.

    Der Generatorfreilauf, auch Freilauf-Riemenscheibe genannt, ist eine Komponente, welche genau diesen Effekt abfedern soll. Das Bauteil fungiert als Entkoppler zwischen der Motoreinheit und der Lichtmaschine, welche die Drehmomentschwankungen verschluckt, indem es die abrupten Drehbewegungen in eine gleichmäßige Schwingung umwandelt. Der Freilauf ist so konstruiert, dass er nur in eine Richtung gedreht werden kann. Steigt nun die Drehzahl des Motors, so steigt auch die der Lichtmaschine. Sinkt sie daraufhin abrupt wieder, entsteht eine Gegenbewegung, welche vom Generatorfreilauf dann blockiert, beziehungsweise anderweitig aufgenommen wird, anstatt diese ebenso an die Lichtmaschine zu übertragen. Daraus resultiert eine gleichmäßigere Bewegung, welche die Lichtmaschine, beziehungsweise den Keilriemen deutlich weniger belastet.

    Ursachen und Symptome eines defekten Generatorfreilaufs

    Ein Defekt des Generatorfreilaufs hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Lebensdauer der Lichtmaschine sowie des Motors und beeinträchtigt dadurch die Sicherheit im Straßenverkehr. Defekte kann man daran erkennen, dass der Keilrippenriemen anfängt unruhig zu laufen und dabei entsprechende Geräusche wie ein Klicken oder Pfeiftöne im Motorraum entstehen. Merkbar wird es auch durch Klappergeräusche und unangenehme Vibrationen in der Fahrerkabine, vor allem bei langsamer Fahrt. Auch ein schwächeres Leuchten der Scheinwerfer oder ein Blinken des Batteriesymbols im Armaturenbrett während der Fahrt deuten auf einen Defekt des Generatorfreilaufs hin.

    Ein häufiger Grund für den Verschleiß des Generatorfreilaufs ist die Nutzung des Fahrzeugs, ohne dass die Schutzabdeckung auf dem Generatorfreilauf aufgesetzt wurde. Ein weiterer Grund sind beschädigte Dichtungen. Dringt Schmutz in den Generatorfreilauf, fördert dies die Korrosion der Metallteile oder kann ein Leck an der Schmiermittelabdichtung verursachen. Letzteres ist insofern besonders gefährlich, als dass das Lager ohne ausreichende Schmierung schnell überhitzen und ausfallen kann. Auch eine nicht korrekt ausgeführte Montage des Generatorfreilaufs kann zum frühzeitigen Ausfall führen. Da dieser durch den Riemen unter großer Last steht, können bei einer Fehlausrichtung der Riemenscheibe Brüche entstehen. Auch bei minderqualitativen Ersatzteilen können von Beginn an Fehler verbaut sein, wenn bei diesen weniger Rollen in der Lagerkonstruktion verbaut wurden als eigentlich nötig sind. Die Folge davon ist, dass die wenigen verbauten Rollen deutlich stärker beansprucht werden als vorgesehen und Defekte deutlich früher auftreten.

    Auf DAPARTO Generatorfreiläufe kaufen

    Wenn man einen Generatorfreilauf kaufen möchte ist man im Preisvergleich von DAPARTO genau richtig. Mit etwa 1.300 Produkten haben wir für nahezu jedes Fahrzeug genau das passende Ersatzteil. Damit man auch den für das Fahrzeug passenden Generatorfreilauf kauft, trägt man einfach die Herstellerschlüsselnummer (HSN) sowie die Typschlüsselnummer (TSN) in die dafür vorgesehenen Felder ein. So werden nur die für das Fahrzeug passenden Ersatzteile angezeigt. Beide Schlüsselnummern findet man in den Fahrzeugpapieren. Auch abseits der Generatorfreiläufe hat unser Preisvergleich alles, was man rund um das Auto benötigt.

    Expertentipps:

    - Ein voll funktionsfähiger Generatorfreilauf ist sehr wichtig für den Komfort, aber vor allem auch für die Sicherheit und Langlebigkeit des Antriebs – daher sollte er in den dafür vorgesehenen Zeitintervallen gewartet und gegebenenfalls ausgetauscht werden

    - Um den Generatorfreilauf zu wechseln ist Spezialwerkzeug und Fachwissen von Nöten – man sollte daher auf Nummer sicher gehen und den Wechsel in einer Fachwerkstatt mit dem nötigen Werkzeug vornehmen lassen

    - Der Wechsel des Generatorfreilaufs ist relativ aufwendig – Wenn dieser nötig wird, schaut man bei dieser Gelegenheit am besten noch nach dem Keilrippenriemen sowie den Spann- und Umlenkrollen

    Die Top-Produkte im Bereich Generatorfreilauf

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    KFZ-Support: service@daparto.at oder 0720 347 179 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.76 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web