1. Home
  2. Alle Autoteile
  3. Antrieb, Achsen, Federung, Räder
  4. Federn-Fahrwerksatz

Federn-Fahrwerksatz für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Federn-Fahrwerksatz

    Federn-Fahrwerksatz für beliebteste Automarken

    Federn-Fahrwerksatz für alle Automarken

    Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Antrieb, Achsen, Federung, Räder

    Hauptbaugruppen

    Wichtige Informationen für Reparatur und Kauf

    Die Federung ist ein fester Bestandteil des Fahrwerks von Fahrzeugen. Durch die Federung soll gewährleistet werden, dass die Räder Fahrbahnunebenheiten folgen und sich das Fahrzeug dabei möglichst nicht auf und ab bewegt. Würde ein Fahrzeug über keinerlei Federung verfügen, würden Fahrbahnunebenheiten ungefiltert auf das Fahrzeug übertragen, was bei höheren Geschwindigkeiten zu starken Beschleunigungen in vertikaler Richtung führen würde. Dadurch würden Fahrzeug, Fahrer, Passagiere und Ladung starken Kräften ausgesetzt und das Fahrzeug würde höchstwahrscheinlich den Fahrbahnkontakt verlieren. Die Federung dient demnach neben dem Fahrkomfort auch der Fahrsicherheit und dem Fahrzeugschutz. Zwar trägt auch die Bereifung einen geringen Teil zur Federung des Fahrzeugs bei. Der Hauptteil wird jedoch durch die Federn erreicht.

    1. Bauart

    Die heutzutage gebräuchlichste Form der Federung stellt die Schraubenfederung dar. Die Schraubenfeder ist ein Teil der Fahrwerksfederung. Es handelt sich um eine gewundene Torsionsfeder bzw. Druckfeder, die mehr oder weniger zylinderförmig aus Federdraht gewickelt ist. Die Hauptbelastungsrichtung verläuft in Richtung der Federachse, wobei sich die Federenden geringfügig gegeneinander verdrehen können.

    2. Diagnose

    Ein Defekt der Federn geht meist mit einem Defekt der Stoßdämpfer einher. Ob die Stoßdämpfer eines Fahrzeugs noch in Ordnung sind, lässt sich glücklicherweise leicht selbst überprüfen. Man kann dazu entweder eine Sichtprüfung durchführen und schauen ob an den Dämpfern Öl austritt und diese undicht sind. Oder man kann das Auto nacheinander an allen vier Ecken herunter drücken und so das Ausfedern beobachten. Sollte das Fahrwerk den Wagen ohne nachschwappen nur wieder nach oben drücken, wäre dies ein Indiz für einen defekten Stoßdämpfer. Oft machen sich Defekte der Federung jedoch schon beim Fahren bemerkbar. Anzeichen hierbei sind das Einknicken des Fahrzeugs in Kurven, Aufschaukeln bei Bodenwellen, sowie ein verlängerter Bremsweg.

    3. Reparatur

    Bei einem Wechesl der Federn ist aufgrund der hohen Abnutzung grundsätzlich auch ein Tausch der Federteller / Unterlagen in Betracht zu ziehen. Auch sollte geprüft werden, ob nicht gleich die Stoßdämpfer gewechselt werden müssen. Der Ein- und Ausbau sollte zudem auf einer Hebebühne vorgenommen werden.
    Der Ausbau des Fahrwerks erfolgt in wenigen Schritten. Zunächst soll der Wagen mit der Hebebühne angehoben werden, um die Räder zu demontieren. Anschließend wird die obere Verschraubung des Federbeins angelöst. Die untere Verschraubung des Federbeins wird am Achsschenkel gelöst und die Schrauben werden entfernt. Bremsschläuche und evtl. vorhandene ABS Leitungen werden aus den Halterungen entfernt. Jetzt wird die obere Verschraubung des Federbeins komplett gelöst, der Achsschenkel nach unten gedrückt und das Federbein nach unten hin herausgenommen.
    Wenn die alten Federn weiterverwendet werden und nur die Stoßdämpfer ausgetauscht werden sollen, so müssen die Federbeine zunächst zerlegt werden. Dazu werden die Federbeine im ausgebauten Zustand mit einem Federspanner vorgespannt und zusammengeschraubt. Sind die Federbeine fertig zusammengesetzt, können die alten Federn an die neuen Stoßdämpfer montiert werden. Um danach das Fahrwerk wieder einzubauen, muss der Achsschenkel nach unten gedrückt und das Federbein wieder eingesetzt werden. Dieses wird dann handfest verschraubt. Jetzt müssen Bremsschläuche und ABS Leitungen wieder an den entsprechenden Halterungen befestigt und die untere Verschraubung des Federbeins wieder mit passendem Drehmoment am Achsschenkel verschraubt werden. Anschließend muss die obere Verschraubung ebenfalls mit passendem Drehmoment verschraubt werden. Jetzt werden nur noch die Räder montiert und der Wagen wieder von der Hebebühne gelassen.
    Da durch den Einbau neuer Federn die Spur verstellt wurde, muss unbedingt eine Werkstatt mit entsprechender Vermessungsapparatur aufgesucht und die Spur des Fahrzeugs durch Fachpersonal eingestellt werden.

    4. Marken

    Hersteller von Schraubenfedern sind z.B. Sachs, Quinton Hazell, Spidan, Lesjöfors und NK

    Quellen

    Die Top-Produkte im Bereich Federn-Fahrwerksatz

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    KFZ-Support: service@daparto.at oder 0720 347 179 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.76 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web