1. Home
  2. Alle Autoteile
  3. Kraftstoff, Luft, Zündung, Abgas
  4. Einspritzventil

Einspritzventil für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

    Einspritzventil für beliebteste Automarken

    Einspritzventil für alle Automarken

    Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Kraftstoff, Luft, Zündung, Abgas

    Hauptbaugruppen

    Einspritzventil günstig online kaufen

    Das Einspritzventil zählt zu den elementaren Bauteilen, die das reibungslose Funktionieren des Motors gewährleisten. Auf DAPARTO erhält man hochwertige Produkte von Markenherstellern, wie Bosch.

    Die verschiedenen Arten von Einspritz-Systemen

    Das Einspritzventil ist in Kraftfahrzeugen für die Kraftstoffversorgung des Verbrennungstraktes zuständig. Dabei ist mit dem Begriff Einspritzventil im Normalfall das Bauteil in einem Otto-Motor gemeint. Das Einspritzventil im Fahrzeug übernimmt die Aufgabe, das unter Druck stehende Benzin zu zerstäuben und somit die Grundlage für den erfolgreichen Betrieb des Motors zu schaffen.

    Bei der Einspritzung des Kraftstoffes wird zwischen drei Verfahren unterschieden:

    - die indirekte Einpunkteinspritzung (Saugrohreinspritzung)

    - die indirekte Mehrpunkteinspritzung (Saugrohreinspritzung)

    - die direkte Mehrpunkteinspritzung (Direkteinspritzung)

    Das indirekte Einpunkteinspritz-Verfahren wird heutzutage nur noch sehr selten eingesetzt. Hierbei wird der benötigte Kraftstoff über ein Ventil vor der Drosselklappe in das Saugrohr eingespritzt. Durch die entsprechende Steuerung der Klappe strömt der Antriebsstoff gemischt mit Luft in die Zylinder, wo dieser anschließend verbrannt wird. Das System ist jedoch, aufgrund der starken Kondensation an der Innenwand des Saugrohres, sehr ineffizient. Die Ablagerung am Saugrohr stellt eine zusätzliche Belastung für das Material dar.

    Die indirekte Mehrpunkteinspritzung ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Kraftstoffversorgungs-System für PKW. Bei diesem Verfahren wird die Tankfüllung unter konstantem Druck in den Kraftstoffspeicher geleitet. Hier wird pro Zylinder jeweils ein Einspritzventil eingesetzt, welches anschließend den Kraftstoff in das Saugrohr befördert und zerstäubt. Im Saugrohrinneren bildet sich nun ein homogenes Gemisch aus Luft und Benzin. Diese Mischung wird in die Zylinder weitergeleitet, wo diese anschließend komprimiert und gezündet wird. Wie in den anderen Systemen auch, regelt die elektromagnetische Einspritzdüse sowohl die Einspritzdauer als auch die Menge des eingespritzten Kraftstoffes.

    Wie der Name bereits vermuten lässt, wird bei der direkten Mehrpunkteinspritzung oder Direkteinspritzung das Benzin ohne Umwege in die Zylinder injiziert. Dieses Verfahren zeichnet sich vor allem durch einen geringen Kraftstoffverlust und eine minimale Kondensation aus, weshalb diese Methode zunehmend wichtiger wird. Im Jahr 2020 sollen 15% der PKW anhand dieses Systems betrieben werden. Besonders wichtig ist hierbei eine fehlerfreie Zerstäubung, um Schäden an den Zylindern und Kolben zu vermeiden.

    Wie funktioniert ein Einspritzventil?

    Einspritzventile funktionieren grundsätzlich wie die Injektoren und Einspritzdüsen eines Diesel-Systems und werden elektromagnetisch betrieben. Das Einspritzventil besitzt einen Düsenstock, der als Halterung für das Ventil sowie der elektromagnetischen Steuerungskomponenten dient. Jedes Ventil wird zudem durch ein Steuergerät betrieben, welches elektrische Impulse zum Bewegen der Einspritzventile gibt. Wird durch das Steuergerät Spannung auf den Elektromagneten des Ventils übermittelt, zieht der Magnetanker den Magnet der Düsennadel an, welche das Ventil verschließt. Durch den Impuls wird das Ventil geöffnet und das Verbrennungsmaterial durch hochpräzise Laser-bohrungen gepresst. Die Bohrungen sorgen hierbei für die notwendige Zerstäubung.

    Woran erkennen Sie einen Defekt?

    Einen Defekt kann man anhand vieler Symptome identifizieren. Ein defektes Einspritzventil wirkt sich deutlich auf den Motor aus, weshalb man einen Schaden schnell bemerken sollte. So sind beispielsweise Startschwierigkeiten, Ruckeln beim Anlassen des Motors, ein erhöhter Kraftstoffverbrauch oder eine verminderte Leistung mögliche Hinweise auf ein defektes Ventil.

    In den meisten Fällen entstehen Beschädigungen am Einspritzventil durch verkokte Bohrungen. Verkoken bedeutet, dass sich Verbrennrückstände (sogenanntes Koks) auf und in dem Ventil absetzen. Der Kraftstoff kann folglich nicht mehr richtig über die Bohrungen verteilt werden, was zu einem Leistungsabfall und zu einem erhöhten Benzinverbrauch führt. Deutlich schlimmere Folgenschäden stellen sich ein, wenn die Einspritzdüse das Benzin dezentriert in den Zylinder einspritzt. Dadurch können an der Innenwand des Zylinders hohe Temperaturen entstehen, die Beschädigungen verursachen und im schlimmsten Falle Löcher in die Zylinderwand brennen können.

    Wann sollten Sie ein neues Einspritzventil kaufen?

    Generell sollte man nicht gleich bei jedem Leistungsverlust oder kleinem Ruckeln des Motors ein neues Einspritzventil kaufen. Ein Aufkommen dieser Symptome muss nicht zwangsläufig für einen Defekt sprechen. Bevor man also einen Satz neuer Einspritzventile kauft, lohnt es sich häufig bereits die Bauteile zu reinigen. Dies kann man entweder durch den Einsatz eines Kraftstoffreinigers erreichen, welcher additiv hinzugeführt wird, oder klassisch über den Ausbau und Reinigung der entsprechenden Bauteile.

    Wir empfehlen bei Bedarf, ebenso einen neuen Kraftstofffilter einzusetzen. Dieser befindet sich am Düsenstock des Ventils und ist für die Kraftstoffaufbereitung zuständig. Das bedeutet, der Filter befreit das Verbrennungsmittel von Verunreinigungen wie Schmutzpartikeln oder Wasser, bevor dieses in den Verbrennungstrakt gelangt. Sollte der Filter stark verschmutzt sein, empfehlen wir , neue Filter und Einspritzventile zu kaufen, um Folgeschäden am Verbrennungsapparat zu vermeiden.

    Einspritzventile über DAPARTO liefern lassen

    Im Preisvergleich auf DAPARTO findet man eine große Auswahl an hochwertigen Einspritzventilen. Du kannst Dein neues Einspritzventil günstig online kaufen und sparst dabei Zeit und Geld. Der schnelle und sichere Versand durch unsere Händler sorgt dafür, dass Dein Fahrzeug die Benzineinspritzung bald wieder effizient und fehlerfrei bewältigt.

    Unsere Expertentipps:

    - Verkokte oder falsch eingestellte Ventile ziehen schwere Folgeschäden nach sich und sollten deshalb frühzeitig gewechselt werden

    - Bevor man neue Einspritzventile kauft, sollte man zunächst versuchen, die alten Ventile zu reinigen

    - Achte auch auf eine Verschmutzung des Filters und ersetze diesen bei Bedarf

    Das passende Einspritzventil erhälst Du auf DAPARTO. Solltest Du Fragen zu Deinem Kauf haben, hilft Dir unser Team gern weiter.

    Die Top-Produkte im Bereich Einspritzventil

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    KFZ-Support: service@daparto.at oder 0720 347 179 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.76 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web